“Huge Brother”-Finale im Stay-Ticker: Vierter Platz – Rebecca Zöller aus Soest ist raus!

0
0


Rebecca Zöller (21) aus Soest steht im Finale der TV-Present “Huge Brother”. Es geht um 100.000 Euro. Wir verfolgen die Entscheidung und berichten hier im Stay-Ticker.

+++ Stay-Ticker hier aktualisieren +++

Replace, 00.04 Uhr: Nach der Werbung ist vor der Entscheidung. Es gibt zuvor aber noch einmal einen Rückblick auf die Get together am vergangenen Wochenende. Das Finale besteht tatsächlich ausschließlich aus Spotlight-Filmen, Gesprächen und auf den Anrufen des Publikums basierenden Entscheidungen. Wer Spiele, Spannung, Bewegung und Motion erwartet hat, wird enttäuscht. Emotionen gibt es dafür umso mehr.

Replace, 00.02 Uhr: Was Rebecca übrigens gewonnen hat, sind zahlreiche Instagram-Follower. Vor Beginn der Staffel hatte sie in dem sozialen Netzwerk einen Wert im dreistelligen Bereich, inzwischen folgen ihr quick 15.000 Menschen.

Replace, 23.44 Uhr: Pat ist raus. Das ist die erste richtige Überraschung des Abends. Er zählte lange zu den Zuschauerlieblingen und struggle zusammen mit Gina Favorit. Jetzt entscheidet es sich zwischen ihr und Cedric. Der 26-Jährige struggle mehrfach nominiert, wurde aber immer von seinen Followers gerettet. Die 20-jährige Konkurrentin hingegen belegte zum Schluss den ersten Platz des Rankings.

Replace, 23.42 Uhr: Die Sendung liegt intestine im Zeitplan. Jetzt wird der dritte Platz verkündet. #teambeccs kann diese Entscheidung zum ersten Mal seit 100 Tagen entspannt verfolgen.

Replace, 23.31 Uhr: Ob es eine weitere Staffel “Huge Brother” geben wird, ist noch nicht offiziell. Fest steht lediglich, dass die Quoten die Produzenten in diesem Jahr nicht gänzlich zufriedengestellt haben. Der verzweifelte Versuch, nachträglich Prominente in die “Normalo-Staffel” einzuschleusen, zeigte nur minimale Wirkung. Die Wahrscheinlichkeit, dass beim (möglichen) nächsten Mal wieder ein Kandidat aus der Börde teilnimmt, ist extrem gering.

Replace, 23.28 Uhr: Während der dritten Werbung können sich die Followers, die es mit Rebecca gehalten haben, zurücklehnen und realisieren, dass ihre Favoritin nicht mehr mitmischt. Alle wichtigen Fragen werden wir Rebecca in den nächsten Tagen stellen.

Tränen blieben im Finale bis jetzt aus.

© SAT.1

Replace, 23.20 Uhr: Es bleibt dabei: Niemand hat das Format so gelebt wie Rebecca. Dass ihre Bewertung ausgerechnet einkrachte, als sie Tim einen Korb gegeben hatte, nervt sie im Nachhinein whole. Umso süßer das Wiedersehen. Tim ist ganz nervös. Rebecca betont, dass man sich jetzt “neu kennenlernen muss”.

Replace, 23.18 Uhr: Rebecca kommt ins Studio und fällt sofort Tim um den Hals. Moderator Jochen Schropp erklärt, dass das als seine Partnerin trotz Corona erlaubt sei, sie dürfe sich jetzt aber nicht mehr zu Vanessa und Philipp setzen.

Replace, 23.15 Uhr: “Ich hab es mir quick schon gedacht”, sagt die Studentin. Der vierte Platz ist ein achtsamer Erfolg. Ihr Tipp, wer gewinnt: Pat. Rebecca sieht jetzt ihre persönlichen Highlights. Die Enttäuschung der 21-Jährigen hält sich einigermaßen in Grenzen.

Replace, 23.13 Uhr: Cedric. Rebecca ist ausgeschieden. “Huge Brother” ist aus Soester Sicht vorbei. Der Traum von 100.000 Euro geplatzt.

Replace, 23.12 Uhr: Pat ist weiter. Gina auch. Und…

Replace, 23.11 Uhr: Los geht es. Wieder 30 Sekunden Zeit für das Voting. Gleich steht fest, wer auf dem Treppchen steht. 

Replace, 23.08 Uhr: Alles offen? Nach unserer Prognose dürfte es ab jetzt eng für Rebecca und Cedric werden. Zumindest, wenn man dem Rating Glauben schenkt. Doch es könnte auch Pat oder Gina treffen.

Replace, 23.06 Uhr: Kurze Last-Zwischenbilanz nach etwas mehr als einer Stunde: Rebecca hat bislang noch nicht geweint. 

“Huge Brother”-Finale im Stay-Ticker: Warten aufs Ergebnis

Replace, 23.01 Uhr: Die Werbung ist vorbei. Jetzt folgt wieder ein Stay-Blick ins Glashaus. Nichts Neues. Das Gesprächsthema ist die “schwule Stimme” von Pat. Passenderweise genau in diesem Second schaltet sich Moderator Jochen Schropp ein. Nun werden die besten Konflikte der Staffel gezeigt. Auch da steht mehrfach Rebecca im Mittelpunkt. Die Streitigkeiten sorgen wenigstens wieder für etwas Unterhaltung. Vor der “Fahrrad-Szene” hatte Rebecca Angst.

Replace, 22.51 Uhr: Die Zuschauer können wieder anrufen. Es beginnt die nächste Werbepause. Gelegenheit zum Durchatmen für Rebecca. Sie hat weiterhin die Probability auf 100.000 Euro und viel Publicity.

Replace, 22.48 Uhr: Das Konzept der Finalshow enttäuscht bislang ein wenig. Es lebt natürlich von der Spannung. Dennoch fehlt die Motion. Die Runde sitzt gemütlich zusammen und wartet auf die Verkündungen. Das ist für den neutralen Zuschauer, der nicht mitfiebert, eher langweilig. Für Followers mögen die Zusammenschnitte der Staffel hingegen für Wehmut sorgen.

Soest fiebert mit: Rebeccas Familie und Freunde.

© Ellen Zöller

Replace, 22.45 Uhr: Rebecca ist wieder weiter. Erneut wurde sie zuerst genannt. Das kann man schon den ersten Erfolg nennen, die Soesterin steht in den High 4. Raus ist Philipp. Auch das haben wir vor Beginn der Sendung prognostiziert. Er zog als erster ein, jetzt muss er als fünftletzter gehen.

Replace, 22.41 Uhr: Der nächste 30-Sekunden-Countdown. Gleich geht der nächste Kandidat. Die Luft wird dünner.

Replace, 22.35 Uhr: Weiter geht´s – mit dem “Better of Liebe”. Da sind natürlich vor allem Rebecca und Tim Thema. Zum ersten Mal sieht Rebecca ihre nächtlichen Szenen mit dem 21-Jährigen. Ein merkwürdiger Second. Für einige Zuschauer sogar unangenehm. Und Tränen: überraschenderweise Fehlanzeige. Tim sagt übrigens, er sei offen für Küsse nach der Sendung. Es entwickelt sich langsam zu einer weiteren Rückblick-Folge ohne große Spannung (abgesehen von den Entscheidungen).

Tim schämt sich, als die Bilder der Liebesszenen von ihm und Rebecca gezeigt werden.

© SAT.1/Julia Feldhagen

Replace, 22.28 Uhr: Mit diesen Eindrücken geht es in die erste Werbung. Nach einer Wettbewerbs-Entscheidung durch Spiele sieht es derzeit nicht aus.

Replace, 22.22 Uhr: Die erste Finalverliererin wird im Studio empfangen, für den fünften Platz kann gerade wieder angerufen werden. Die Bewohner im Haus blicken jetzt auf die “Coronavirus-Staffel” zurück. Während sich ganz Europa im Ausnahmezustand befindet, haben die Kandidaten im Haus davon zunächst nichts mitbekommen, wurden dann aber informiert. Seit ihrem Einzug hat sich die Welt definitiv verändert.

Replace, 22.17 Uhr: Rebecca ist damit offiziell in den High 5. Derweil zeigt Sat.1 Vanessas beste Momente und betitelt sie als “sechste Gewinnerin”.

Replace, 22.15 Uhr: “Huge Brother” macht es extrem aufregend für Soest. Rebeccas Identify fällt als erster, sie hat sich innerlich schon mit dem Aus abgefunden. Doch dann die Ergänzung: “Du bleibst.” Raus ist in der ersten Runde Kellnerin Vanessa (26) aus Flensburg. Das hatten wir so erwartet – sie zählte zu den Außenseitern. Unter Applaus verlässt sie das Glashaus.

Warten auf die Entscheidung.

© SAT.1

Replace, 22.13: Es scheint heute Schlag auf Schlag zu gehen. Das erste Aus wird nun verkündet. Wer muss raus? Ist es vielleicht sogar schon die Soesterin Rebecca?

Replace, 22.09 Uhr: Bereits in wenigen Minuten soll der erste Kandidat ausscheiden. Es bleiben noch 30 Sekunden zum Anrufen.

Replace, 22.07 Uhr: Auch die Familien und Freunde der Finalisten sind per Videokonferenz zugeschaltet. Stay-Publikum im Studio gibt es wegen Corona bekanntlich nicht. Rebecca freut sich neben der Anwesenheit von Tim auch über die virtuelle Präsenz ihrer WG.

Replace, 22.04 Uhr: “Huge Brother” steigert die Spannung. Die Zeit des Projekts ist bald abgelaufen. Die Bewohner werden in den nächsten beiden Stunden nach und nach das Glashaus verlassen müssen. Moderator Jochen Schropp ist nicht allein im Studio, die ausgeschiedenen Present-Teilnehmer leisten ihm Gesellschaft.

Replace, 22.00 Uhr: Erstes Lob an Sat.1: Pünktlicher Begin. Additionally dann – die letzten Stunden des emotionalen TV-Abenteuers haben begonnen, ein letztes Mal „Huge Brother“ für Rebecca Zöller aus Soest. Jetzt heißt es abwarten, wann und besonders wie die erste Entscheidung fällt. Wer muss die Present zuerst verlassen?

Replace, 21.56 Uhr: Über Gender-Ungerechtigkeit kann sich heute kaum jemand beschweren. Im Finale stehen drei Frauen und drei Männer, die Kandidaten sind additionally honest auf die Geschlechter aufgeteilt – natürlich reiner Zufall. 

Die Staffel struggle sehr harmonisch, es gab kaum Streit.

© SAT.1

Replace, 21.53 Uhr: Rebecca antwortet übrigens auf die Frage, warum sie siegen muss: „Ich habe das Ding vom ersten Tag an gefeiert! Vom ersten Second struggle ich Ich und habe meine Gefühle nicht zurückgehalten.“ In vielen Dingen habe sie schon gewonnen, zum Beispiel hat sie neue Freunde und Tim gefunden. Die spannendste Frage: Was würde sie mit den 100.000 Euro tun? „Ich würde Tim zu einem schicken Abendessen einladen, mit meinen Eltern und Großeltern in den Urlaub fahren, und alle meine Freunde zu einer richtig fetten Get together einladen.“ Einen Teil des Geldes würde sie zuden auf die Philippinen geben, wo ich gearbeitet habe.

Replace, 21.47 Uhr: Die meisten Zuschauer und auch alle Kandidaten sind sich einig: Keiner lebt das Format „Huge Brother“ so wie Rebecca. Sie zeigte sich stets ehrgeizig und kämpferisch bei allen Spielen, nicht zuletzt deshalb hat sie das „Goldene Finalticket“ gewonnen. Ihr Markenzeichen: Hüpfen und vor Freude schreien. Das machte sie mal mehr und mal weniger beliebt, optimistisch ist sie aber trotzdem immer geblieben. Sie kuschelte zunächst mit Tim, stand dann kurzzeitig auf Philipp und fand am Ende wieder zu Tim zurück, mit dem sie die letzten Wochen knutschte und sich ins Finale fummelte.

“Huge Brother”-Finale im Stay-Ticker: Get together mit den Freunden

Replace, 21.39 Uhr: Was gab es in der Zusammenfassung am frühen Abend um 19 Uhr? Vor allem viele Rückblicke und eine kleine Zusammenfassung der Staffel, aber auch eine virtuelle Get together der verbliebenen Bewohner mit ihren Freunden. Für Rebeccas Bekanntenkreis repräsentierten unter anderem Maurice Karalus, Marleen Rubarth und Jan Wanzke den Kreis Soest. Mit zwei von ihnen machte Rebecca 2016 ihr Abitur am Aldegrever-Gymnasium. 

Auch mitgefeiert hat Rebeccas Freund Tim, den sie in der Staffel kennen- und lieben gelernt hat. Er hatte ein Kissen für die beiden gemacht und in die Kamera gezeigt. Nach der Video-Zusammenkunft flossen bei der Soesterin einige Tränen – vor allem, weil sie sich darüber freute, dass Tim an ihrer Beziehung festhält. Und: Es sei schön zu sehen, dass ihre Freunde sie weiter unterstützen, sich „nicht schämen“. Außerdem erhielt Rebecca den Award für das „Largest Huge Brother Fangirl 2020“.

Replace, 21.34 Uhr: Rebeccas Familie fiebert dem Finale entgegen. „Wir werden dabei sein und drücken schon lange die Daumen“, sagt Mutter Ellen Zöller. Zuhause warte auf sie wegen Corona keine große Feier, aber eine kleine Überraschung – auch ihre Freunde bereiten etwas vor.

Rebeccas Mutter drückt ihrer Tochter die Daumen.

© Ellen Zöller

Replace, 21.30 Uhr: Hallo und willkommen an diesem späten Montagabend. Es ist der 100. und damit letzte Tag der sechs Finalisten im “Huge Brother”-Haus – Gina, Pat, Vanessa, Cedric, Philipp und Rebecca

In einer halben Stunde beginnt die Present. Wenn das Stay-Finale eines TV-Codecs, das so lange dauert, nicht zur Prime-Time, sondern erst um 22 Uhr ausgestrahlt wird, kann das eigentlich nur bedeuten, dass der Sender sich ursprünglich bessere Quoten erhofft hatte. 

Fertigmachen, gleich geht es los – die letzten Vorbereitungen laufen.

© SAT.1

Aus Soester Sicht verlief die Staffel allerdings ziemlich erfolgreich. Rebecca startete als Publikumsliebling, stürzte im Rating dann nach wenigen Wochen von Rang eins überraschend ab – zuletzt sogar auf den letzten Platz. Knackpunkt struggle ausgerechnet, dass sie Pupil Tim (21) aus Aachen einen Korb gegeben hatte. Schließlich kamen die beiden doch zusammen und waren das einzige “Huge Brother”-Paar des Jahres.

“Huge Brother”-Finale im Stay-Ticker: Die Favoriten

Wie ist die Ausgangslage? Zu den Favoriten zählen vor allem Gina, mit 20 Jahren die jüngste Kandidatin, und der stets authentische Pat. Vanessa und Philipp waren bislang insgesamt eher unauffällig, könnten daher als Underdogs ins Finale gehen. Rebecca und Cedric hingegen polarisieren. Der 26-Jährige machte sich im Haus oftmals unbeliebt, wurde von den Zuschauern aber wieder und wieder weitergewählt.

Hier finden Sie alle Artikel über Rebecca

Die Prognosen gestalten sich additionally schwierig. Vieles dürfte heute davon abhängen, wie Sat.1 über den Sieg entscheiden lässt. Liegt alles in der Hand des Publikums, stehen Rebeccas Chancen voraussichtlich eher schlecht. Wenn es um Ehrgeiz und Cleverness bei verschiedenen Spielen geht, hat die junge Soesterin wohl gute Karten. Mehr zu den Vorzeichen lesen Sie hier. Die Sendung soll laut Programm-Plan übrigens bis 0.25 Uhr dauern.  

Wer Rebecca unterstützen möchte, sendet eine SMS mit „11“ an 444111 oder ruft unter Telefon 01379/7878-11 (50 Cent professional SMS oder Anruf aus dem deutschen Festnetz) an.

Rubriklistenbild: © SAT.1



Supply hyperlink

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.