Home Trending Searches Formel 1 kehrt zurück auf den Nürburgring

Formel 1 kehrt zurück auf den Nürburgring

Formel 1 kehrt zurück auf den Nürburgring


Stand: 24.07.2020 17:09 Uhr

Die Überraschung ist perfekt: Erstmals seit sieben Jahren fährt die Formel 1 im Oktober wieder auf dem Nürburgring. Das Rennen ist vorerst ohne Zuschauer geplant. Auch in Portugal und Italien wird gestartet.

Die Formel 1 kehrt auf den Nürburgring zurück. Zum ersten Mal seit sieben Jahren wird am 11. Oktober wieder ein Rennen der weltweit größten Rennsportserie auf dem traditionsreichen Rundkurs in der Eifel ausgetragen, wie die Veranstalter der Formel 1 bestätigten. Drei zusätzliche Rennen in Europa sollen die Großen Preise von Kanada, Texas, Mexiko und Brasilien ersetzen, die wegen der Corona-Pandemie gestrichen wurden.

Am Nürburgring findet diesmal der “Große Preis der Eifel” statt – bisher waren die Wettbewerbe dort ebenso wie am Hockenheimring meist als “Großer Preis von Deutschland” ausgetragen worden. Geplant wird vorerst ohne Zuschauer.

Der rheinland-pfälzische Sportminister Roger Lewentz begrüßte die Rückkehr der Formel 1. Das sei “ein gutes Sign für die rennsporterfahrene Area”, erklärte das Ministerium in Mainz. Über die konkreten Planungen sei man noch nicht informiert. Diese müssten gerade mit Blick auf mögliche Zuschauer des Rennens abgewartet werden.

Auch Rennen in Imola und Portimao

Auch das italienische Imola wird am 1. November nach langer Pause mit dem “Grand Prix der Emilia Romagna” sein Comeback in der Rennserie geben. Portimao in Portugal hat am 25. Oktober sein Debüt als Grand-Prix-Gastgeber.

Das bislang letzte Formel-1-Rennen auf dem Nürburgring hatte vor sieben Jahren stattgefunden, damals gewann Sebastian Vettel im Crimson Bull. Danach hatte es wegen der finanziellen Probleme der Streckenbetreiber keine Auftritte der Königsklasse des Motorsports mehr auf der Strecke gegeben.

Der deutsche Grand Prix wurde daher nur noch auf dem Hockenheimring ausgetragen. Auch Hockenheim stand für dieses Jahr nicht mehr im Rennkalender der Formel 1. Wegen der Folgen der Coronavirus-Pandemie kamen beide deutschen Strecken wieder ins Gespräch, weil die Rennserie für ihren Notbetrieb auf der Suche nach weiteren tauglichen Kursen in Europa conflict. Hockenheim konnte sich allerdings nicht mit den Formel-1-Verantwortlichen auf einen Deal einigen.

Mit der Bestätigung weiterer dreier Grand Prix kommt die Rennserie ihrem Ziel von 15 bis 18 Grand Prix in diesem Jahr ein ganzes Stück näher. Insgesamt sind nun 13 Rennen fest terminiert.

Über dieses Thema berichtete Inforadio am 24. Juli 2020 um 14:14 Uhr.


Zum Anfang

tagesschau.de-Logo

Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse:
www.tagesschau.de/sport/nuerburgring-139.html



Supply hyperlink

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.